Unsere Chronik (2)

Nach nur wenigen Jahren musste Münter sein Amt aufgeben und Karl Scholz - schon damals Leiter der Lonauer Blaskapelle - übernahm kommissarisch die Schulung des Orchesters, bis mit dem Lasfelder Horst Schmidt ein neuer Dirigent verpflichtet werden konnte. Unter seiner Leitung wurde 1971 eine Single-Schallplatte eingespielt und 1972, zusammen mit dem Volksmusik-Trio Storz, eine Fernsehaufnahme im Studio Saarbrücken gemacht.

Markus Gödecke, der den Dirigentenstab 1978 übernahm und noch heute das Orchester schult, führte das Orchester zu grossen Erfolgen im In- und Ausland. Sowohl Funk-, als auch Fernsehauftritte, Konzertreisen an Nord- und Ostsee, Werbefahrten nach Dänemark, die Produktion einer Musikkassette, Kurkonzerte im Heimatort Sieber und Mitwirkung an vielen Grossveranstaltungen in ganz Niedersachsen erfolgten und brachten der Kapelle den Ruf eines Spitzenorchesters.

In jüngster Zeit schlossen sich - motiviert durch eine hervorragende Jugendarbeit - immer mehr "Nachwuchs-Musiker" dem Verein an, die durch Orchestermitglieder selbst geschult werden.

Es wird heute mit Vorliebe im modernen Sound gespielt, aber mit gleichem Engagement auch klassische Blasmusik zu Gehör gebracht.

zurück